Logo Billard Verband Uckermark
Billard Verband Uckermark

Aktueller Stand der Spielzeit 2019/2020

Die Saison 2019/20 wird abgebrochen! Die Einzel- sowie Mannschaftsergebnisse bleiben bestehen. Jedoch wird kein KMM, Ranglistenerster usw. gekürt. In dieser Hinsicht wird die Saison nicht gewertet. Wir konzentrieren uns auf die Zukunft mit der Hoffnung pünktlich in die neue Saison zu starten.

Ich wünsche allen einen schöne Sommerpause.

LG und bleibt gesund
Peggy Schmidt
Präsidentin des BVU

Max Heide hat die Zukunft auf seiner Seite

veröffentlicht am 01.08.2020 um 21.09 Uhr von Rainer Fehlberg

Beobachtungen am Ende der letzten und vor der neuen Billard-Saison.

Nach langer, langer Coronapause trafen sich am letzten Freitag Billardspieler der Uckermark zu einem freundschaftlichen Wettkampf in Gerswalde. Dabei wurde sich streng an die Hygienevorschriften gehalten, aber  es wurde auch hochinteressanter Billardsport geboten (wir berichteten).

Dass der Billardsport wieder ins Laufen kommt, macht Hoffnung. Corona wird doch diesen schönen Sport nicht kaputt machen. Und an diesem Abend in Gerswalde trug die Hoffnung einen Namen: Max Heide aus Templin, noch nicht einmal 20 Jahre alt und Sohn des Vereinschefs von Pool & Kegel Templin und uckermärkischen Spitzenspielers Wieland Heide.

Zum allerersten Mal nahm  er an einem  echten Wettkampf im Kegelbillard teil. Als er rund drei Jahre alt war, sah man ihn zu Hause das erste Mal am Billardtisch. Damals drehte man einfach eine Bierkiste um und stellte ihn drauf. Das Interesse des Dreikäsehochs war geweckt. Aber für eine andere Disziplin, das Poolbillard. Er wuchs damit auf und spielte bald "wie ein Alter".  Aber mit 12 stellte er den Queue in die Ecke, zumindest was den Wettkampfsport betraf. Und dann war erst einmal Ruhe mit Billard. Das Spiel mit den Kegeln stand überhaupt nicht auf seiner Tagesordnung, zumindest nach außen hin.

Aber trainiert wurde schon und mit den Augen gelernt – logischerweise vor allem vom Vater Wieland. Und da auch beim Billard der sprichwörtliche Apfel nicht weit vom Stamm fällt, war sein  erster Auftritt in einem  Kegelbillard-Wettkampf an der Seite seines Vaters vielleicht doch vorauszusehen? Der Start von Max war einigermaßen außergewöhnlich: Wer von Billard etwas Ahnung hat, der weiß, was es bedeutet, bei einem Wettkampf mit 50 Stoß einfach so 125 Punkte zu erspielen. Da war zumindest eine Riesenportion Unbekümmertheit mit im Spiel. Manche sehr erfahrene Spieler haben nicht selten ihre Probleme, das zu schaffen. Die Bezeichnung "Nachwuchstalent" trifft es wohl ziemlich exakt.

Sein erster Auftritt im Kegelbillard machte ihm und seinem Spiel alle Ehre. Damit ist der Gedanke, dass man mit Max Heide möglicherweise einen Hoffnungsträger nach Corona und für die Zukunft des Billardsportes in dieser Region gesehen hat, ganz und gar nicht von der Hand zu weisen. Natürlich ist der Weg bis dahin noch weit, Rückschläge nicht ausgeschlossen. Aber auch für den Billardsportler beginnt ...

Kommende Termine

Ergebnis ausdrucken
Spiele - 1.Spieltag
Günterberg I
06.09.2019
Gerswalde II
Boitzenburg II
06.09.2019
Günterberg II
Gerswalde I
05.09.2019
Lychen I
Templin
06.09.2019
Greiffenberg II
Milmersdorf I
18.09.2019
Boitzenburg I
Greiffenberg I
06.09.2019
Milmersdorf II
TOP6 - 1.Spieltag
Profilbild Sebastian Peykow
Sebastian PeykowLychener SV 90 I
275 Points
Logo SV R/W Günterberg II
Heiko SchmidtSV R/W Günterberg II
251 Points
Logo SG Milmersdorf I
Jörg GesteSG Milmersdorf I
251 Points
Profilbild Peter Kobus
Peter KobusSV R/W Günterberg I
245 Points
Profilbild Helmut Zöphel
Helmut ZöphelSV Boitzenburg I
244 Points
Profilbild Bernd Hagenbach
Bernd HagenbachSG Greiffenberg I
239 Points
Tabelle - 1.Spieltag
1 Logo Lychener SV 90 I Lychener SV 90 I 36 : 6 926,86
2 Logo Pool & Kegel Templin Pool & Kegel Templin 34 : 4 887,58
3 Logo SG Greiffenberg I SG Greiffenberg I 34 : 6 818,25
4 Logo Gerswalder SV I Gerswalder SV I 33 : 7 896,30
5 Logo SG Milmersdorf I SG Milmersdorf I 26 : 14 805,85
6 Logo SV Boitzenburg I SV Boitzenburg I 26 : 14 799,45
7 Logo SV R/W Günterberg I SV R/W Günterberg I 23 : 15 753,05
8 Logo SG Milmersdorf II SG Milmersdorf II 12 : 30 696,29
9 Logo SG Greiffenberg II SG Greiffenberg II 10 : 32 708,19