Logo Billard Verband Uckermark
Billard Verband Uckermark

Gerswalder SV holt den Herbstmeistertitel

veröffentlicht am 15.01.2022 um 18.37 Uhr von Rainer Fehlberg

Das war ein gelungener Start ins neue Billard-Jahr! In der Spielstätte des Gerswalder SV trafen die beiden bislang ungeschlagenen Teams der Uckermark-Liga – der Gerswalder SV und Pool & Kegel Templin -  im Nachholspiel aufeinander. Es ging um nicht mehr und nicht weniger als um den etwas verspäteten Titel des Herbstmeisters – mitten im Winter.

Entsprechend groß: die Spannung und die Erwartungen vor und  hinter der Glasscheibe. Die Hausherren befanden sich durch den Ausfall von Templins Bestem, Bernd Lach, aufgrund der 2G-Corona-Beschränkungen von vornherein in der Favoritenrolle.

Im ersten Paar und damit im Premierenspiel des Jahres misslang dann Ralf Meden, dem Routinier aus Templin, der Jahresauftakt mit 152 Punkten gründlich. Er spielte wohl unter dem Motto: Das Jahr kann nur noch besser werden?! Wolfgang Klaffki hingegen, der erste Starter der Gerswalder, begann das Billardjahr mit 250 Punkten und viel Rückenwind für sein Team. So wurden von Anfang an die Weichen gestellt - mit rund 100 Punkten Vorsprung.

Andreas Rösner - "Leihgabe" von Templins Zweiter - schlug sich im zweiten Paar prächtig, spielte sein bestes Ergebnis seit mindestens zwei Jahren und nahm seinem Gegner Mario Krause beim 211 zu 189 ordentlich Punkte ab. Keimte da vielleicht ein bisschen Hoffnung auf bei den Gästen?

Auch der andere Templiner aus der zweiten  Mannschaft – Max Heide – wusste mit 222 Punkten zu überzeugen und wurde sogar Bester seines Teams. Er hatte es schwer, denn Matthias Schauseil auf Gerswaldes  Seite spielte einen Jahresauftakt nach Maß: Er lag bis zum 70.Stoß voll auf 300er-Kurs mit stets 30 Punkten und mehr pro zehn Stoß. Dann aber ging ihm etwas die Puste aus, doch die Tagesbestleistung von 268 Punkten  ließ er sich – nach starkem Halbzeitstand von 153 Punkten - nicht nehmen, was ihm den Beifall der Mitspieler und Anhänger einbrachte.

Nach diesem brillanten Billard-Feuerwerk fiel es dem nächsten Paar echt schwer, diese Leistung zu bringen. Zwar spielte Gerswaldes Mario Zingelmann bis zur Halbzeit beachtliche 110 Punkte, doch dann verlor er offensichtlich den Faden und musste sich mit mäßigen 187 Punkten zufrieden geben(Vielleicht fehlte ihm durch die Feiertagsruhe ein wenig die Spielpraxis?). Auch sein Gegner Wieland Heide erwischte einen ziemlich gebrauchten Tag. Wenn man dachte, dass er ins Spiel gefunden hat, folgte ...

Aktuelle Neuigkeiten

01.12.21, 21.51 Uhr
24.11.21, 12.27 Uhr

Kommende Termine

11.02.22
Pokal 2.Runde
01.04.22
Pokal 3.Runde
Ergebnis ausdrucken
Spiele - 14.Spieltag
Templin I
14.01.2022
Günterberg II
Lychen
verlegt
Boitzenburg II
Boitzenburg I
14.01.2022
Templin II
Gerswalde II
14.01.2022
Milmersdorf I
Milmersdorf II
14.01.2022
Greiffenberg I
Günterberg I
14.01.2022
Gerswalde I
TOP6 - 14.Spieltag
Profilbild Matthias Schauseil
Matthias SchauseilGerswalder SV I
278 Points
Profilbild Wieland Heide
Wieland HeidePool & Kegel Templin I
274 Points
Profilbild Frank  Tamm
Frank Tamm SG Milmersdorf I
242 Points
Profilbild Frank Westphal
Frank WestphalSG Greiffenberg I
239 Points
Profilbild Frank Gnadt
Frank GnadtSG Milmersdorf I
233 Points
Profilbild Wolfgang Klaffki
Wolfgang KlaffkiGerswalder SV I
231 Points
Tabelle - 14.Spieltag
1 Logo Gerswalder SV I Gerswalder SV I 26 : 0 940,54
2 Logo Pool & Kegel Templin I Pool & Kegel Templin I 22 : 2 914,92
3 Logo SG Greiffenberg I SG Greiffenberg I 20 : 6 822,23
4 Logo Lychener SV 90 Lychener SV 90 20 : 2 870,73
5 Logo SG Milmersdorf I SG Milmersdorf I 16 : 10 779,54
6 Logo SV R/W Günterberg I SV R/W Günterberg I 12 : 12 757,25
7 Logo Gerswalder SV II Gerswalder SV II 10 : 16 722,69
8 Logo SV Boitzenburg I SV Boitzenburg I 10 : 14 733,25
9 Logo SG Greiffenberg II SG Greiffenberg II 6 : 16 676,36